Cine Coblenz
                                   Cine Coblenz

NEWS

Bild anklicken !

 

 

 

Obwohl der Film noch mitten in der Produktion ist:

 

der Premierentermin steht fest:

 

Samstag, 06. Mai 2017,

Stadthalle Boppard

 

 

 

 

Nina Kiehnle

 

u.a. Miss Mitteldeutschland und Miss Koblenz, wird die Moderation des Premierenabends übernehmen.

 

 

(Foto: Tom Lanzrath)

EIN EINMALIGES KONZEPT !

Julia Klöckner als Ehrengast der Premiere (Foto: Horst Hohn)
Spende an Frauennotruf und Paulinchen e.V. (Foto: Horst Hohn)

Seit fast 20 Jahren drehen wir im Großraum Koblenz die Koblenz-Benefiz-Krimis: die Erlöse spenden wir Kinderhilfsprojekten.

 

Wir konnten bislang folgende Organisationen unterstützen:

 

Bolivienhilfe Pastor Lothar Brucker

Take Care Of Your Ears-Hörschadenprävention bei Kindern

Clown-Doktoren

Grundschulen zur Anschaffung von Pausen-Spielgeräten

Kinderstation Krankenhaus Kemperhof

Koblenzer Musikschule

Verein Bewährungshilfe e.V.

Deutscher Kinderschutzbund

Frauennotruf Koblenz-Notruf und Beratung für vergewaltigte Frauen und Mädchen

Power Child e.V., München

Paulinchen e.V. Initiative für brandverletzte Kinder

Finanzielle Unterstützung eines 18-jährigen, querschnittsgelähmten Unfallopfers

 

 

Hier einige Stimmen von prominenten Mitwirkenden über unsere Projekte:

 

Veronica Ferres

"Es war toll, mit Ihnen zusammenzuarbeiten, alles liebe" ... 1000 Dank für die professionelle Arbeit...es hat sooo viel Spaß gemacht mit Euch.!

 

vlnr.:Horst Häring (Beleuchtung), Catrin Nickenig (Darstellerin), Veronica Ferres, Bernd Schneider (Kamera/Regie),Nadia Färber (Regieasistenz), Frank Gayko (Ton)

Hannelore Elsner

 

"Hören Sie nie auf, diese Benefiz-Krimis zu drehen"

 

 

 

 

Hannelore Elsner in "Der Pralinenmörder"

Julia Klöckner

" Ein deutschlandweit einzigartiges Projekt ! "

Julia Klöckner in "Das Tauris Syndikat"

Claus Theo Gärtner

"Sie alle arbeiten an diesem Projekt mit so viel Engagement und Herzblut-da macht es einfach Spaß mitzumachen"

 

 

Claus Theo Gärtner in "Der Pralinenmörder"

Thomas Anders

"Ein tolles Filmprojekt mit einer tollen Truppe"

Thomas Anders in "Mühle-Dame-Mord"

Christine Sommer und Martin Brambach

Wir beide sind begeistert, mit welcher Professionalität und Hingabe Sie Filme drehen und dabei so viel Gutes tun"

Christine Sommer und Martin Brambach in "Das Tauris Syndikat"

Hartmut Volle

"Als ich das erste Mal von diesem wunderbaren Projekt hörte, stand meine Entscheidung fest: da mache ich mit"

Hartmut Volle in "Das Tauris Syndikat"

Harriette Weels

An dem Tag, an dem ich das Projekt kenengelernt habe, ist für mich ein Traum in Erfüllung gegangen: in einem Film mitspielen zu können. Jetzt ist es schon der zweite und ich werde auch weiterhin das tolle Projekt unterstützen. Danke dem gesamten Team von Cine Coblenz.

Manfred Gniffke

Ich bewundere den Einsatz von Ihnen allen für soziale Zwecke"

OB Dr. Schulte-Wissermann

"Die Filme sind ein Werbeträger für den Großraum Koblenz"

OB Dr. Schulte-Wissermann in "Trauma"

Ministerpräsident Kurt Beck

"Ihnen und Ihren Mitstreitern spreche ich die besondere Anerkennung des Landes für Ihr soziales Engagement aus"

Kurt Beck in "Trauma"

Tanja Szewczenko

"Danke, dass ich Teil dieses wundervollen Projekts sein durfte."

Tanja Szewczenko in "Der Pralinenmörder"

Milos Vukovic

"Meine Bewunderung gilt Euch: für das soziale Projekt, die Filme und Euer Engagement, zu helfen"

Milos Vukovic in "Der Pralinenmörder"

 

ANGELO COLA-GROSSI (ehem. Manager von Hape Kerkeling):

"Hape Kerkeling bewundert Ihr Projekt"

 

GÖTZ GEORGE:

"Ein tolles, wunderbares Konzept. Leider kann ich aus zeitlichen Gründen nicht dabei sein".

 

 

 

Außerdem schrieb die RHEIN-ZEITUNG über uns:

 

 

"Auch wenn Rheinland-Pfalz als Drehort für kommerzielle Spielfilme nicht sehr beliebt ist, so entstehen hier doch herausragende nicht-kommerzielle Streifen. Die regionale Filmproduktionsgesellschaft Cine Coblenz dreht seit 1999 Benefiz-Krimis mit schauspielerischer Top-Besetzung. Stars wie Hannelore Elsner, Thomas Anders oder Claus Theo Gärtner verzichten auf Gage zugunsten von Kinderhilfsprojekten"



DruckversionDruckversion | Sitemap
© Bernd Schneider